Die Dagobertas

Frauen, die die Welt der Wirtschaft erobern

Wir Dagobertas sind eine Gruppe von Frauen jeden Alters, die:

  • sich über aktuelle Finanzthemen und interessante Investments austauschen
  • gemeinsam ihre Wirtschafts-und Börsenkenntnisse vertiefen
  • gemeinsam in Firmen-Wertpapiere (Aktien) investieren
  • Fachvorträge zu Finanzthemen mit Experten organisieren
  • vielversprechende Unternehmen, aber auch wichtige Institutionen der Finanzwelt, wie die Stuttgarter Börse oder die Europäische Zentralbank besichtigen
  • Wachstums-und Zukunftsmärkte  persönlich bereisen

Mitmachen kann jede Interessierte.  Statt Vorkenntnissen begrüßen wir Interesse und Engagement.


Aktuell

Unsere letzte Hauptversammlung fand im März 2022 hybrid statt.

Nähere Informationen kommen mit dem Vereins-Newsletter.

Termine

Neben vereinsinternen Terminen wie Hauptversammlung, Weihnachtsfeier und Sommerfest,  veranstalten wir auch Fachvorträge zu Finanzthemen, Betriebsbesichtigungen und Reisen.
Externe sind herzlich eingeladen.



Unsere Wirtschaftsreisen

Wir Dagobertas sind schon viel herumgekommen: Angefangen bei der New York Stock Exchange, der größten Wertpapierbörse der Welt, über Abu Dhabi, Aserbaidschan, China, Japan, Singapur, Südafrika, bis zum Oman,  um nur einige wenige zu nennen.

Blog

Wissenswerte über die aktuelle Entwicklung in der Welt der Wirtschaft/Börse, Hinweise auf interessante Veranstaltungen bzw. Praxistipps und -tricks aus dem Bereich Börse, Inspirationen, sowie Denkanstöße, Erfahrungsberichte.


Presse/öffentliche Medien

Wir wollen andere Frauen dazu ermutigen, in Aktien zu investieren. Deshalb machen wir mit Beiträgen in den Medien auf unseren Verein aufmerksam.

Intranet

Bist du Mitglied bei den Dagobertas, kannst du dich hier einloggen, um Vereinsinformationen zu erhalten.

 


Gegründet wurden die Dagobertas, wie viele andere weibliche Investmentvereine, im Sommer 1999 als Deutschland im Aktienfieber war. In 2001 wurde über die Dagobertas, sowie über die Frauen und Finanzen ein Buch geschrieben.